AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen



Im Delía Pole Dance Studio
1. Kursbuchung
Die Anmeldung für einen Kurs oder einen Workshop bei Pole Dance Rosenheim – Delia Studio muss in schriftlicher Form, entweder per E-Mail, Facebook oder über das Webformular auf der Firmenwebsite poledance-rosenheim.de erfolgen. Bei der Anmeldung müssen mindestens Vor- und Nachname und eine Mobiltelefonnummer für Rückfragen übermittelt werden. Mit der Anmeldung bestätigt die Teilnehmerin, dass sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen hat und akzeptiert. Die Kursbuchung wird durch Pole Dance Rosenheim – Delia Studio schriftlich bestätigt.
Eine Stornierung ist bis 10 Tage vor Kursbeginn kostenfrei möglich. Bei einer späteren Stornierung müssen die vollständigen Kosten für den Kurs bezahlt werden. Im Falle einer eingetretenen Krankheit besteht die Möglichkeit, den Kurs innerhalb eines Jahres nachzuholen. Nach Ablauf von 12 Monaten ab dem ursprünglich gebuchten Kursbeginn verfällt der Anspruch, den Kurs nachzuholen. Wird der Kurs abgebrochen, nachdem dieser bereits begonnen hat, besteht keinerlei Anspruch auf Erstattung der Kursgebühren. Dies gilt auch im Falle von Krankheit, Schwangerschaft oder Reisen beispielsweise.

2. Preise
Die jeweiligen Kurspreise stehen bei der Anmeldung fest, werden mit der Buchung bestätigt und gelten für den gesamten Vertragszeitraum. Die Preise können innerhalb der verschiedenen Kurslevel variieren. Im Regelfall gelten für höhere Schwierigkeitslevel etwas höhere Kurspreise.

3. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung kann bevorzugt per Banküberweisung erfolgen oder auch in bar. Die gesamte Kursgebühr ist ohne Abzug im Voraus zu zahlen, spätestens bei der ersten Kursstunde. Die Zahlung wird mit einer Empfangsbescheinigung bestätigt.

4. Vertragslaufzeit
Beginn und Dauer der jeweiligen Kurse sind auf der Website veröffentlicht und werden auf der Zahlungsbescheinigung noch einmal bestätigt.

5. Fehlstundenregelung
Kann an einer Kursstunde nicht teilgenommen werden, ist dies per E-Mail oder Whatsapp mitzuteilen. Es können in Absprache bis zu drei versäumte Stunden durch Teilnahme an einem anderen Kurs nachgeholt werden. Alternativ dazu können die versäumten Stunden im Rahmen des Offenen Trainings nachgeholt werden. Die versäumten Stunden sind innerhalb der offiziellen 8-wöchigen Kursdauer abzugelten. Danach besteht keinerlei Anspruch mehr auf Ersatzleistung.
Im Falle einer längeren Erkrankung besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr. In individueller Absprache besteht die Möglichkeit, die ausgefallenen Stunden zu einem anderen Zeitpunkt in Anspruch zu nehmen.

6. Offenes Training
Zu bestimmten Zeiten besteht die Möglichkeit, selbstständig im Beisein einer Trainerin im Studio zu trainieren. Das freie Training kann nur im Rahmen der definierten Zeiten erfolgen und ist kostenpflichtig. Die gewünschte Trainingsdauer an einer Stange ist hierfür rechtzeitig im Voraus zu buchen. Die Zeiten für das offene Training werden auf der Website kommuniziert.
Erfolgt das Training im Rahmen einer versäumten Ersatzstunde, fallen keine zusätzlichen Kosten an. Auch hier ist eine frühzeitige Reservierung erforderlich.

7. Schnupperstunden
Schnupperstunden müssen im Voraus bezahlt werden. Eine Termin Stornierung ist bis zu 10 Tage vor dem Termin der Schnupperstunde möglich. In diesem Fall wird der bereits gezahlte Betrag auf einen neuen Termin angerechnet. Wird die Teilnahme an der Schnupperstunde erst später storniert, ist der gesamt Kostenbeitrag fällig. Bereits überwiesene Zahlungen werden nicht rückerstattet. Für die Buchung einer neuen Schnupperstunde sind die gesamten Gebühren erneut zu zahlen. Gezahlte Gebühren können in keinem Fall rückerstattet werden.

8. Junggesellinnenabschied
Die Buchung einer Junggesellinenabschiedsparty kann bis zu einem Zeitraum von 3 Wochen vor dem gebuchten Termin kostenfrei rückgängig gemacht werden. Bei einer Stornierung bis zu 2 Wochen vor dem Termin werden 50% der gebuchten Leistungen zur Zahlung fällig. Bei einer späteren Stornierung, also weniger als 2 Wochen vor dem Termin, ist der gesamt Rechnungsbetrag fällig.
Nach Buchung und Bezahlung für die gewünschte Anzahl an Teilnehmern gibt es im Falle einer nachträglichen Reduzierung der gebuchten Plätze keine Rückerstattung für einzelne Personen. Dies gilt unabhängig von der Anzahl der reduzierten Plätze und unabhängig der vorliegenden Gründe.

9. Workshops
Bei der Reservierung eines Workshops ist die Workshop Gebühr spätestens 5 Tage nach Eingang der Buchungsbestätigung zu zahlen, in Einzelfällen etwas später. Nach Zahlung der Gebühr ist eine Rückerstattung, unabhängig aus welchen Gründen, nicht möglich. Im Einzelfall kann der Platz an einen Ersatzteilnehmer weiter gegeben werden. Sollten wir Kenntnis über interessierte Teilnehmer haben, werden wir Dich sofort informieren. Bitte kümmere Dich jedoch direkt um einen Ersatz für Deinen reservierten Platz.

10. Gültigkeit Gutscheine / Karten
Alle unsere Gutscheine, Flexibility-, Twerking- und Fitness-Karten sind maximal ein Jahr gültig.

11. Sonstiges
Pole Dance Rosenheim – Delia Studio behält sich das Recht vor, im Falle einer zu geringen Teilnehmerzahl, einen Kurs zu verlegen oder zu stornieren. Die neuen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Im Falle einer Stornierung wird die Kursgebühr rück erstattet.

12. Haftung
Pole Dance Rosenheim – Delia Studio haftet nicht für Unfälle oder Verletzungen. Der Teilnehmer ist sich darüber bewusst, dass es bei dem Trainieren an der Stange und den Dehnungsübungen zu blauen Flecken, Prellungen oder Hautabschürfungen kommen kann. Bekannte mentale oder physische Erkrankungen, die Trainingseinschränkungen bedingen, sind der Kurstrainerin unabdingbar im Vorfeld mitzuteilen. Eine entsprechende Krankenversicherung liegt in der Verantwortung des Teilnehmers.

13. Datenschutz
Die persönlichen Daten des Teilnehmers unterliegen dem Datenschutz, werden nicht weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet. Der Teilnehmer erteilt die Zustimmung zur Speicherung und Nutzung der Daten für die relevanten Geschäftszwecke. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden. In dem Fall werden die Daten nach Beendigung der Geschäftsbeziehung vollständig gelöscht.

Die AGB’s gelten auch im Fall einer nicht ausdrücklichen Anerkennung durch den Teilnehmer.